Nando

Reinzucht 0,0 %

 

 

Name: Nando
geboren am: 31.05.1990
Geschlecht: Wallach
Stockmaß: 1,46 m
Gewicht: 450 kg
Ausbildung: Dressur und Springen bis Kl. A
Zuchtjahre/Fohlen: 0/0
Züchter: Hartmut Strein, Mossautal
Besitzer: Ute Hirsch, Bönstadt

 

Nando

Major H420236984 Matador 641 Mandler 365 Mandl 203
Violina H118
Cleopatra H278 Moment 630
Cisterne 7484/T
Waldfee H527 Winnetou 297 Wardein 122
Klobenstein 5760/T
Densy H334 Leo 137
Della H2298
Pritty H837030376 Stahl 231A Stainach 930 Stams 698
Nora 7779T
Aline H3213 Strolch 89
Alma H2245
Perlmuth H3341 Nabob 158 Nazl 111
Bärbel H1891
Perle H3092 Meister 123
Praxedis H2601

 

Geschichte und Erfolge von Nando:

Nando war mein erster Haflinger meiner z. Zt. vierköpfigen Bande. Nachdem ich im Januar 1993 meine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen hatte, beschloss ich mir ein eigenes Pferd zu kaufen. Dies lag eigentlich daran, dass ich vorher einige Reitbeteiligungen an anderen Pferden hatte und jedes mal, wenn alles so richtig klasse lief, wurden die Pferde in andere Ställe gestellt, oder die Besitzer sind weggezogen. Also beschloss ich nun auf die Suche nach einem geeigneten Pferd für mich zu gehen. Meine Vorstellung: Stckm. so um die 1,68 m, wenn möglich dunkelbraun oder schwarz mit einer schönen Blesse und Abzeichen an den Beinen. Ausbildungsstand sollte das Pferd so A-Niveau Dressur und Springen haben. Nach dem ich mehrere große Fahrten zum Pferde ausprobieren hinter mir hatte, fand ich im "Hessenbauer" (erscheint wöchentlich ist für die hessischen Landwirte) eine Anzeige von einem Pferdhändler bei uns im die Ecke. Er verkaufte lt. Anzeige genau das was ich suchte, zu einem erschwinglichem Preis. Da ich aber leider nicht gleich zu ihm fahren konnte, war es natürlich so, dass die Stute schon weg war, bis ich kam. Also zeigte er mir dann doch noch die anderen Pferde die er zum verkaufen hatte. Das Problem hierbei war, dass es vorwiegend nur Jährlinge und Zweijährige waren und vier Haflinger. Einer davon war Nando. Als wir an seiner Boxentür vorbei gingen, fing er urplötzlich an, mit den Vorderbeinen dagegen zu hauen. Solange bis wir uns umdrehten und ihn uns ansahen. Ich bat den Händler, ihn mal laufen zu lassen. Ich erfuhr dann, dass Nando erst Ende Mai (wir hatten Anfang Mai) drei Jahre alt werden würde. Das er Anfang April als Hengst wieder an den Händler zurück verkauft wurde. Nando wurde durch Vermittlung von seinem Züchter aus dem Odenwald als Absetzer zu diesem Händler verkauft. Dort blieb er nicht lange, es wurde von einer Familie mit Kindern gekauft. Dort kam er auf eine Wiese bis er wieder zum Händler kam, weil er halt zeigte, dass er noch Hengst war. Als er dann nun wieder hier war, wurde er kastriert und war ca. 14 Tage unter dem Sattel. Ich probierte ihn dann auch noch mal unter dem Sattel auf und verblieb mit dem Händler, dass ich mich einen Tag später bei ihm melde und ihm mitteile, wie ich mich entschieden hätte. Es war so wie es kommen musste, ich kaufte Nando. Da ich aber bereits 14 Tage später für vier Wochen einen Urlaub nach Amerika gebucht hatte, kümmerte sich Andi, eine Bekannte des damaligen Stallbesitzers, wo ich Nando hinstellte auch um ihm. Sie half mir auch beim Anlongieren und späterem Anreiten von Nando. So nach und nach wurde Nando longiert und dann zum Herbst hin eingeritten. Ein Viertel Jahr später wagten wir auch die ersten Ausritte. So verging nach und nach die Zeit. Erst im Jahr 1995 kam ich durch eine Freundin zum Turnier-Reiten. Ich startete mit meinen 22 Jahren in Einfachen Reiterwettbewerben und E-Dressuren. Bis eines Tages meine Freundin einen Norweger, der damals sehr erfolgreich bis L-Dressur ging, auf verschiedenen Turnieren gesehen hat und von da an, ritt sie ihn auch in A-Dressuren und konnte dort in seinem ersten Turnierjahr drei Platzierungen erreichen. 1997 absolvierte ich mit Nando ohne Probleme das kleine Reitabzeichen. Und wir steigerten uns und ritten vorwiegend A-Dressuren und ab und zu mal ein A-Springen. 1998 absolvierte ich ebenfalls mit Nando das Reitabzeichen Kl. III. Im Springen erhielt ich mit Nando die zweitbeste Tagesnote. Hier muss man dazu sagen, dass die anderen Teilnehmer alles Großpferde zum Springen hatten und davon waren die meisten bereits in A- + L-Springen platziert. Ein Schulpferd war früher sogar bis M/B-Springen platziert. So nach und nach hatte ich es aufgegeben mit Nando in Dressurprüfungen zu starten, da es eine Qual für uns beide ist. Da Nando sehr dicke Ganaschen hat, fällt es ihm schwer "am Zügel zu gehen" und hinten laufen in einer Prüfung die zu zweit geritten wird, ist auch nicht sein Ding. Also habe ich nachdem ja Holly als Dressurpferd geeignet ist, Nando nur noch im Springen eingesetzt. Wir haben erst mit Springreiter - Wettbewerben angefangen, dann sind wir E-Stilspringen gegangen. So die letzte 2 - 3 Jahre habe ich mich dann auch auf Turnieren getraut A-Springen zu reiten. Bei Mannschaftsspringen Kl. E und A sind wir auch des öfteren mitgeritten und waren zwar meist in Kl. A das Streichergebnis, aber der olympische Gedanke zählt. Zwischen durch musste Nando auch mehrere frühere Reitschüler von mir, durch die Reitabzeichenprüfungen für Kl. IV und III bringen. Was ihm auch bisher immer gelungen ist. Für drei Jahre ritt Saskia Nando auf Turnieren. Hier konnte sie in 1999 bei der Kreismeisterschaftswertung LK 0, wie Marielle, in der Dressur den 3. Platz mit ihm erreichen. Verschiedene andere Platzierungen, über Einfachen Reiter-WB, Dressurreiter-WB, E-Dressur, Springreiter-WB, E-Springen und Gelände-Reiter-WB konnte sie mit ihm erreichen. Auch jetzt mit seinen 15 Jahren gehört er lange noch nicht zum "alten" Eisen. Man merkt ihm zwar manchmal an, dass er nicht mehr der jüngste ist, aber wenn wir ins Gelände gehen und wir die Pferde mal so richtig galoppieren lassen, ist er der "Ferrari" ( zumindest aus dem Jahr 2004) und düst vorne weg........... Mit ihm kann man wirklich alles machen, außer Kutsche fahren und mit der Egge den Platz durch ziehen..... Das macht er nicht............. In diesem Jahr musste er sogar als Westernpferd herhalten. Lena`s Pferd Pablo fiel leider kurzfristig, aus Gesundheitsgründen, für die bevorstehende Prüfung zum Westernreitabzeichen Kl. III aus. Da es nur drei Pferde in unserem Stall gibt, die westernmäßig geritten werden, probierte Lena erst einen anderen Haflinger aus. Doch leider funktionierte das nicht so ganz. Das andere Westernpferd war ausbildungsmäßig leider noch nicht soweit. Also probierte Lena insgesamt dreimal mit Nando für das Abzeichen und konnte es erfolgreich in Empfang nehmen. Das einzige was die Richter bemängelten war die hohe Hals- bzw. Kopfhaltung. Aber als "englisch" - gerittenes Pferd kennt er das leider nicht anders. Z. Zt. hat Nando etwas mehr Pause als die anderen. Wir longieren ihn viel und gehen ins Gelände oder lassen ihn nur laufen. Ab und zu reiten wir ihn auch mal. Einfach mal weniger machen...... Bei Nando gibt es nicht viel zu erzählen. Der ist durch nichts klein zu kriegen. Er läuft und läuft. Im Gelände, in der Bahn usw..... Und seit 1,5 Jahren ist er der Liebling all meiner Reitschüler... Der ist jaaaa sooooooooooooooooooooooooooo lieb, der Dicke....

Und im Mai wurde Nando bereits 25 Jahre alt und ist fit wie ein Turnschuh.

 

Hier noch einige Bilder:

 

1993

(als ich Nando gekauft habe)

1994

(im Sommer auf Koppel)

1996

(im Frühjahr)

1999

(Vielseitigkeitsstrecke Gravenbruch, Training mit Saskia)

(1. Platz Einf. Reiter-WB mit Saskia Haflinger-Turnier Wenholthausen)

(Hier haben wir uns mal in eine Kandaren - L getraut)

2000

(Turnier in Griedel 1. Platz Quadrillen-WB Nando ganz links)

2001

(Rico und Nando)

2002

(Beim Putzen)

2004

(Beim Herbstmarkt "Die Vogelscheuchen-Quadrille" mit Cerstin)

2005

(Westernreitabzeichen April mit Lena)

(Reitterrallye Dorheim August mit Marielle)

(beide Bilder auf der verschneiten Koppel am 31.12.2005)

2007

am 03.März

 

Auch Nando war mit zum Sommerfest auf der Reitanlage Wildhof in Cleeberg am 23.06.2007

Mit ihm zeigten wir, dass Haflinger auch Springen können...

       

 

Foto von der Koppel am 16.09.2007

Fotos vom 17.02.2008

   

2009

Am 18.04.2009 mit Leonie während der Prüfung zum DRA IV

       

Turnier Hüttenberg Stilspring-Prfg. Kl. A* am 25.07.2009 mit Alke

(alle Bilder von Alkes Freund Dani. DANKE)

           

       

Turnier Fulda am 26.09.2009

       

alle Bilder von Dani

Bilder vom Fotoshooting mit Rainer u. Susi Kohl am 02.08.2010

   

   

 23.06.2011

Und hier mal ein Bild vom 31.01.2012

Ende März/Anfang April 2012

Ende September 2012

Fotoshooting am 16.03.2013 mit Cecile Zahorka

www.kullagulla.de

 

2015:

Schauprogramm anl. Herbstmarkt Friedberg im September

Halloween